Geld sparen Tipps – Retirement Planning in einer Rezession bei WomansDay.Com

Bild

iStockPhotos

Wenn es um die Altersvorsorge geht, kann eine Rezession die Gleichung dramatisch verändern. Die Investitionen gehen nicht so stark zurück und es scheint schwieriger zu sein, Geld für Einsparungen beiseite zu legen. Dies führt viele Amerikaner dazu, ihre Ruhestandspläne zu überdenken. Wenn Sie sich Sorgen darüber machen, wie weit Ihr Nest nach dieser Rezession gehen wird, sind hier einige Schritte zu ergreifen, um die Auswirkungen auf Ihre Ruhestandskonten zu begrenzen.

Reduzieren Sie unnötige Ausgaben
Dies ist die erste Regel des Überlebens der Rezession für die Ruhestandsplanung und für jede andere Finanzplanung. Während einer Rezession müssen Sie sparen, was Sie können. Indem man Unterhaltungs-, Luxus- und andere diskretionäre Ausgaben reduziert, ist es möglich, etwas mehr beiseite zu legen. Nach Schätzungen verschiedener Finanzplaner und Experten liegt der Hausmüll bei 10 bis 15 Prozent des Einkommens. Die Auswertung Ihrer Ausgaben und die Rückforderung dieses verschwendeten Geldes können Ihnen dabei helfen, Ihre Ruhestandschancen zu verbessern.

Akzeptiere, dass du möglicherweise länger arbeiten musst
Anstatt sich “termingerecht” zurückzuziehen, müssen Sie möglicherweise Ihre Arbeitsjahre verlängern. Anstatt bei 62 zu bleiben, müssen Sie vielleicht bis 65 oder sogar später warten. Vielleicht müssen Sie planen, einen Teilzeitjob anzunehmen, anstatt die gesamte Belegschaft zu verlassen. Mit der Rezession weg fressen Ruhestand Konten, müssen Sie möglicherweise länger arbeiten, um Ihren Investitionen Zeit zu geben, um sich zu erholen.

Keine Panik und ändern Sie Ihre Anlagestrategie
Es mag verlockend sein, Ihr Rentenkonto sofort zu überfallen, aber es ist kein guter Plan während einer Rezession. Im Laufe der Zeit erholt sich der Aktienmarkt und Ihr Ruhestandskonto wird sich wahrscheinlich ebenfalls erholen. Sie können sich die Asset Allocation Ihres Kontos ansehen und die Dinge entsprechend Ihrer Risikotoleranz und Ihres Rentenzeitraums verschieben, aber nicht alles herausziehen. Denken Sie daran: Sie verzeichnen keine Verluste, wenn Sie nicht auszahlen.

Verzögerung bei den erforderlichen Mindestverteilungen
Wenn Sie sich dem Alter von 70 und 50 Jahren nähern, sind Sie möglicherweise besorgt über die erforderlichen Mindestverteilungen. Es wurden Gesetze erlassen, die auf die Anforderung für dieses Jahr verzichten. Wenn die Rezession anhält, besteht eine gute Chance, dass die erforderlichen Mindestausschüttungen für ein weiteres Jahr aufgehoben werden. Je länger Sie Ihrem Ruhestandskonto geben können, um sich zu erholen, desto besser werden Sie auf lange Sicht sein.

Sie kann Berechnen Sie während einer Rezession Ihren Vorsorgeplan neu. Setzen Sie sich entweder selbst oder nehmen Sie die Hilfe eines Finanzplaners in Anspruch, um Ihnen bei der Planung eines neuen Kurses für den Ruhestand zu helfen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 29 = 39

map