Tipps zum Starten eines neuen Jobs – Was ist bei einem neuen Job nicht zu tun

Frau working at computer

Getty Images

Du hast einen neuen Job! Greife nach den Sternen, aber nimm zuerst die Lage des Landes an deinem neuen Arbeitsplatz. Es wird jeden beeindrucken, wenn du dich schnell einmischst und dich wertvoll machst, und du kannst den Entgleisungen ausweichen. Sie können klingen wie gute Ideen, aber lies weiter, um herauszufinden, warum sie es nicht sind.

Newbie no-no # 1: Bring eine Partie deiner berühmten Kekse ein. Jeder, der deine Schoko-Pecan Fudgernusters schmeckt, liebt sie, also wie könnte es falsch sein, deine neuen Mitarbeiter mit ihnen zu begeistern? Backwaren werden leider nicht helfen Sie Aufstieg am Arbeitsplatz. “Wenn der Chef über Ihre großartigen Kekse spricht, anstatt über Ihre großartigen Ideen, dann können Ihre Gehaltserhöhungen und Beförderungen einen Erfolg haben”, warnt Karey Donovan, Gründerin von Equal Pay Negotiations LLC.

Stattdessen: Handeln Sie jedoch, die höhergestellten tun. Wenn dein Boss ein Bananenbrotbäcker ist, dann bring es hin und wieder Leckerlis mit, aber nicht oft. Es ist besser, für deine Arbeit bekannt zu sein als deine Leckereien.

Neuling no-no # 2: Änderungen sofort empfehlen. Aber sie sagten, sie freuen sich auf deine neuen Ideen! “Selbst wenn Leute sagen, dass sie Veränderung wollen, wollen sie es nicht über Nacht”, erklärt Kathleen Brady, eine zertifizierte Karriere-Coach und Gründerin der CareerPlanners LLC in New York City. Wenn du alles um dich herum neues Leben einhauchst, könntest du denken, dass du ein Egomane bist.

Stattdessen: Stellen Sie höfliche Fragen zu Verfahren. Sprechen Sie mit Kollegen: “Ich stelle fest, dass Sie Berichte mit dem Prozess X erstellen – können Sie erklären, warum?” Wenn Sie noch Raum für Verbesserungen sehen, sollten Sie Vorschläge machen, anstatt absolut zu sprechen: “In der Vergangenheit habe ich gesehen, dass Prozess Z die Berichte schneller erledigt; wurde das hier schon einmal versucht?”

Newbie no-no # 3: Freundschaft mit den Waggonleuten. Zu offen zu sein mit Kollegen, bevor Sie sie gut kennen, kann fehlschlagen. Wenn sie nicht vertrauenswürdig sind, “kann dein persönliches Leben schnell zu Bürogeschwätz werden, und sogar der einfachste Kommentar kann gegen dich verwendet werden”, sagt Houstons Karriereberaterin Gaye Weintraub. “Ich habe gehört, dass die Vorgesetzten Mitarbeiter auswählen, die auf der Grundlage von Vermögensannahmen über andere gehen lassen.”

Stattdessen: Bleiben Sie bei Smalltalk. Das Wetter, Sport und die Zombie-Show sind sichere Themen.

Neuling no-no # 4: Super-selbstbewusst handeln. Niemand mag einen kauernden Kollegen, aber nimm keinen Namen darüber, wo du zur Schule gegangen bist oder mit wem du vorher gearbeitet hast “, sagt Brady.

Stattdessen: Mehr fragen als erzählen. Finden Sie heraus, wie Menschen in ihren Jobs enden und was sie an ihren Positionen mögen. Wenn sie dir helfen, die Seile zu lernen, danke ihnen reichlich, und teile ihre Anstrengungen mit den höhergestellten. Sie werden als Teamplayer gesehen – und das Team wird Ihren Rücken haben.

Newbie no-no # 5: Projekte annehmen, ohne Fragen zu stellen. Es ist natürlich, so aussehen zu wollen, wie du es bekommst. Aber wenn Sie sich damit einverstanden erklären, einen TPS-Bericht auszufüllen – wenn Sie nicht wissen, was ein TPS-Bericht ist -, kann dies zu großen Fehlern führen. Dies wird dazu führen, dass Ihr Chef das Gefühl hat, dass Sie Zeit verloren haben, sagt der Personalvermittler John Paul Engel von Knowledge Capital Recruiting in Sioux City, IA.

Stattdessen: Recherchiere, was du kannst; dann denke über die Schritte des Projekts nach. Google Schlüsselbegriffe und Beispiele. Als nächstes visualisiere das gewünschte Endergebnis deiner Aufgabe und erstelle einen allgemeinen Angriffsplan. “Danach bitten Sie Ihren Chef, Ihnen zu helfen, Lücken zu füllen”, schlägt Engel vor. “Du wirst zeigen, dass du ein Selbststarter bist, aber auch keine Angst davor, Fragen zu stellen.”

Newbie no-no # 6: Wiederholt sagen, wie viel besser Ihr neuer Arbeitgeber ist als Ihr alter. Ihre Mitarbeiter werden Geschichten über die Fehler Ihrer letzten Firma zusammenfassen. Dann werden sie sich auf deine konzentrieren. “Wenn du deinen letzten Platz schlecht machst, was wirst du dann über sie sagen?” Fragt Brady.

Stattdessen: Sag nur, wie sehr du den neuen Ort magst. Die Leute werden fühlen, dass Sie dankbar für die aktuelle Gelegenheit sind und nicht darüber streiten, was vorher kam.

Newbie no-no # 7: Versuchen zu hart, um aufzufallen. Oft stehen neue Mitarbeiter aus den falschen Gründen im Rampenlicht, sagt Lida Citroen von LIDA360, einer Personal-Branding- und Reputationsmanagement-Firma in Denver. “Dressing flashier als Ihre Kollegen können Sie zum Beispiel von ihnen distanzieren”, weist sie darauf hin. Also werden Sie Projekte übernehmen, die nicht Teil Ihres Jobs sind, was Sie dazu bringen kann, sich wie ein Gleichgesinnter für Gleichaltrige zu verhalten und von Oberstufigen ignoriert zu werden.

Stattdessen: Respektiere die offiziellen und inoffiziellen Kleidervorschriften – teste nicht, wie gut jeggins übergehen wird, wenn alle anderen Hosen tragen. Wenn der “wer will … übernehmen?” beginnt bei einem Treffen, widerstehen Sie die Hand heben, zumindest für die ersten Wochen im Job. “Mit der Zeit wird der Job mit Ihnen wachsen”, sagt Brady.

Newbie no-no # 8: Sich zu jeder Zeit verfügbar zu machen. Es ist entscheidend, Grenzen früh zu setzen, sagt Julie Hochheiser Ilkovich, Mitbegründer der Masthead Media Company, die redaktionelles Talent mit Schreibmöglichkeiten verbindet. “Wenn Sie einen Präzedenzfall schaffen, dass Sie rund um die Uhr per E-Mail erreichbar sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie immer verfügbar sind”, warnt sie.

Stattdessen: Nehmen Sie sich mehrere Wochen Zeit, um den Rhythmus Ihres Arbeitsplatzes zu verstehen; dann setze vernünftige Grenzen. “Wenn Sie nach 20 Uhr und vor 8 Uhr morgens keine E-Mails beantworten und im Urlaub sind, werden die Leute das respektieren, wenn Sie sich daran halten”, sagt Ilkovich.

Neuling no-no # 9: Immer am Schreibtisch bleiben. Besitzen Sie eine Kanone? Wenn nicht, ist es albern, während des Mittagessens auf dem Platz zu sitzen. Sie werden die Chancen verpassen, sich zu vernetzen und distanziert zu wirken. Außerdem werden die Leute bald erwarten, dass Sie auf Ihre Mittagspause verzichten.

Stattdessen: Geh mal zum Mittagessen; laden Sie Mitarbeiter ein und tauschen Sie nützliche Informationen aus. Es ist auch in Ordnung, gelegentlich einen persönlichen Auftrag auszuführen.

Newbie no-no # 10: Online gehen während deine Freizeit, weil deine Kollegen es tun. Ihre Tage werden wahrscheinlich Flauten haben, wenn Sie aufstehen und laufen. Es ist verlockend, diese ruhigen Zeiten zu nutzen, um in soziale Medien zu hüpfen (oh, hey, Grumpy Cat), aber nur weil alle anderen es tun, heißt das nicht, dass du es tun solltest.

Stattdessen: Fragen Sie Ihren Manager, ob sie etwas getan haben muss, oder fragen Sie Kollegen nach ihren Rollen und Verantwortlichkeiten, empfiehlt Ryan Kahn, Karriere-Coach und Gründer von The Hired Group. Oder surfen Sie in Ihrem firmeninternen Social-Media-Netzwerk, wenn es eines hat, um zu sehen, wer wer ist – Sie werden mehr über die neuesten Witze Ihrer Facebook-Freunde erfahren als Sie.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

2 + 3 =

map