Kristin Chenoweth sagt, angenommen zu werden, war “eines der besten Dinge, die mir je passieren”

Kristen Chenoweth

Getty Images

Der lebhafte neue Film, Löwe, thematisiert das Thema der Schauspielerin Kristin Chenoweth: Adoption. In einem neuen Essay für The Huffington Post erzählt sie von ihrer persönlichen Erfahrung als Adoptivkind.

“Als ich gewachsen bin, habe ich beobachtet, wie sich die Konversation und die Wahrnehmung von adoptierten Kindern und Familien verändert haben, aber nichts hat die Wahrheit, sowohl das Gute als auch das Hässliche, der Adoption, wie der Film, erfasst Löwe,“schreibt die preisgekrönte Schauspielerin.

Oscar-Preisträger Dev Patel spielt den Film Saro Brierley, der sich in einem Zug verlor und auf den Straßen von Kalkutta endete, bevor er von einem australischen Paar gefunden und adoptiert wurde. Fünfundzwanzig Jahre später versucht Saroo mit Google Earth, seine Familie zu finden und begibt sich auf die Heimreise.

Ähnlich wie Saroo’s inspirierende Geschichte wurde Chenoweth im Alter von 5 Jahren adoptiert. Sie sagt, dass sie immer wusste, dass sie adoptiert wurde – ihre Familie hat es nie geheim gehalten. Und sie ist unglaublich dankbar für ihre Adoptiveltern. Sie schreibt, dass sie sich glücklich fühlt, eine leibliche Mutter zu haben, die wusste, dass sie nicht bereit war, Mutter zu werden und wusste, dass ihr Kind ein erfülltes Leben haben sollte.

“Ich habe Glück, dass ich wunderbare Eltern habe, die mich ausgewählt haben”, schreibt sie. “Ich sage oft, Adoption ist ein Vollkreis-Segen, und ich glaube es wirklich. Adoptierte Kinder wurden nicht verlassen, wir wurden auserwählt.”

Chenoweth glaubt, dass Adoption geformt hat, wer sie heute ist.

Sie schreibt: “Ich kann ehrlich sagen, dass die Adoption eines der besten Dinge ist, die mir jemals passiert sind.”

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 51 = 54

map