Ehe-Probleme, die gut für Sie sind – Eheprobleme

traurig woman

Thinkstock

Jede Ehe hat ihre uh-oh Momente, in denen du deine Kompatibilität als Paar in Frage stellst. Während einige Verhaltensweisen, wie Betrug, offensichtliche Deal-Breaker sind, können andere scheinbare Bedrohungen tatsächlich einen positiven Einfluss auf Ihre Beziehung haben. Im Folgenden können neun eheliche Manierismen, die vielleicht bedrohlich erscheinen, aber wirklich gut sein, Experten zufolge. Plus, worauf man achten sollte, damit die Dinge nicht zu weit gehen.

1. Sie phantasieren beide über andere Menschen.

“Fantasien sind ein uraltes Aphrodisiakum”, sagt Iris Krasnow, Autorin von Das geheime Leben der Ehefrauen: Frauen teilen, was es wirklich braucht, um verheiratet zu bleiben. “Eine lebendige Vorstellungskraft ermöglicht es Ihnen, sich Ihrem Partner körperlich und emotional zu öffnen.” Wenn du zum Beispiel über einen sexy Nachbarn nachdenkst, kannst du deine Ehe verbessern – solange diese rasanten Visionen in deinem Gedächtnis bleiben. Das heißt, lassen Sie es nicht aus Kissen reden; keiner von euch muss genau wissen, wer – oder was – der andere denkt. Und lassen Sie nicht zu, dass Tagträume die Intimität gefährden, die Sie mit Ihrem Ehepartner fühlen, sagt Krasnow. “Die Gefahr besteht darin, dass die Fantasie zur Besessenheit wird, die eine echte Beziehung überschattet.”

2. Er geht mit den Jungs aus.

“Glücklich verheiratete Paare haben ein aktives Leben zusammen und dynamisches Leben auseinander”, sagt Andrea Syrtash, Beziehungsexperte und Autor von Betrüge deinen Ehemann (mit deinem Ehemann). “Interessen und Hobbys außerhalb der Ehe fördern den Geist einer Person und helfen, die Routine zu brechen.” Cathy * aus Chicago, IL, weiß das aus erster Hand von ihrem Teilzeit-Musiker Ehemann. “Er geht zur Band” Übung, “und ich ziehe das in Anführungszeichen, weil es manchmal nur eine Entschuldigung ist, mit den Jungs Bier zu trinken.” Cathy pflegte davon gestört zu werden, aber nicht mehr. “Er kommt immer um Mitternacht nach Hause und beantwortet alle Fragen, die ich habe”, sagt sie und fügt hinzu, dass er am nächsten Tag glücklicher und entspannter ist. Aber der wahre Coup: “Wenn ich mit meinen Freunden etwas unternehmen will – besonders jetzt, wo wir ein Baby haben -, wird er Berge versetzen, damit ich das kann”, sagt sie.

3. Sie streiten viel.

Kämpfen ist nicht unbedingt ein Zeichen für eine gebrochene Beziehung, sagt Syrtash. “Es bedeutet, dass Sie einander genug vertrauen, um Ihre Gefühle zu teilen”, sagt sie. Der Schlüssel ist streiten, ohne den Charakter Ihres Ehepartners anzugreifen. Und wenn Sie ihn hören und Missverständnisse lösen, stärken Sie Ihre Bindung. Auch wiederkehrende Kämpfe sind kein Grund zur Sorge. “Paare neigen dazu, Argumente zu recyceln”, sagt Syrtash. “Identifizieren Sie, worüber Sie streiten, wenn Sie nicht mitten in einem Kampf sind. Versuchen Sie,” Ich weiß, dass Sie nicht mögen, wie ich die Küche putze, aber es sieht sauber aus, wenn ich fertig bin. Wie kann Ich lasse dich besser fühlen? Hör zu, und dann erwähne, was dich auslöst und warum es dir wichtig ist. ” Ein Vorbehalt: Wenn Sie ständig über Dinge streiten, die Sie nicht über einander ändern können, wie Persönlichkeitsmerkmale, müssen Sie entscheiden, ob Sie mit ihnen leben können oder nicht.

4. Er gibt viel Geld für seine Hobbys aus.

“Es ist eine Sache, nach Vegas zu fahren, wenn man keine Hypotheken bezahlen kann”, sagt Krasnow. “Aber wenn die Rechnungen bezahlt werden und die Kinder umsorgt werden, lass deinen Mann neue Golfschläger bekommen oder gehe auf einen Angelausflug.” Paare müssen sich fühlen, als würden sie als Individuen wachsen, und gelegentliche Splurge können die persönliche Erfüllung verbessern. “Wenn zwei Menschen getrennt voneinander glücklich sind, haben sie eine bessere Chance, gemeinsam die Strecke zurückzulegen”, sagt Krasnow.

5. Er benutzt Pornos.

Pornografie ist ein rutschiger Abhang, aber es muss keine Katastrophe bedeuten, sagt Susan Heitler, PhD, eine Denver Psychologin und Schöpfer der Ehe-Fähigkeiten Website PowerofTwoMarriage.com. Paare, die ehrlich über ihr Interesse an Pornos sind, können es vielleicht in ihr Sexleben integrieren. “Überlegen Sie, ob Sie es als Auftakt für die Handlung oder zur Verbesserung Ihrer Routine verwenden”, sagt Dr. Heitler. Problematisch wird es erst, wenn Pornos im Verborgenen oder statt mit einem Partner genutzt werden. Aber wenn er oder du es gelegentlich benutzt, wenn der andere nicht da ist, ist das okay.

6. Er arbeitet die ganze Zeit.

Melissa * von Ft. Lauderdale, Florida, war frustriert von der 60-stündigen Arbeitswoche ihres Mannes. “Ich fühlte mich wie eine alleinerziehende Mutter zu unseren beiden Jungs”, sagt sie. Irgendwann stellte sie jedoch fest, dass auch After-Work-Funktionen seine Karriereleiter waren. “Er musste sich selbst vermarkten. Es war seine Art, der Firma zu zeigen, dass er bereit war, alles Notwendige zu tun”, betont sie. Er wurde schließlich Manager, und Melissa sagt, dass die Vorteile nicht nur finanzieller Art sind: “Weil er die Aktivitäten der Kinder während der Woche vermisst, widmet er ganze Wochenenden dem Aufbau unserer Familienbande.” Wenn Ihr Mann ein Arbeitspferd ist, denken Sie zurück, als Sie anfingen, sich zu verabreden, schlägt Syrtash vor. Chancen sind, sein Antrieb und seine Leidenschaft für seinen Job sind Qualitäten, die Sie zuerst zu ihm hinzogen. Aber es könnte ein Problem sein, wenn “Arbeit immer an erster Stelle steht – vor dem Schulspiel Ihres Kindes oder Ihrem Jahrestag”, sagt Syrtash.

7. Sie flirten beide online mit anderen Menschen.

Zwischen Facebook, Twitter und mehr ist es leichter denn je, sich mit alten Flammen zu verbinden, sagt Krasnow. Aber flirtende Freundschaften können gesund sein, solange sie nicht körperlich werden, merkt sie an. “Es ist ein Selbstwertgefühl, wenn Männer, mit denen du nicht zusammenlebst, dich schlau, inspirierend und wunderschön finden”, sagt sie. Wenn Frauen sich wohl fühlen, machen sie bessere Mütter und Ehefrauen. Aber sei vorsichtig: Virtuelle Beziehungen verlieren ihre Unschuld, wenn eine verheiratete Person sich mit jemand anderem vernarrt. Und diese Obsession kann jemanden dazu bringen, ihr Online-Liebesinteresse in die Irre zu führen. “Vermeide es, Vibrationen auszugeben, als würdest du dich scheiden lassen”, sagt Krasnow. “Deinen Mann zu schlagen, weil du einen schlechten Tag hast, ist nicht in Ordnung. Provokative Fotos zu senden ist ebenfalls eine schlechte Idee.”

8. Du bist zu müde für Sex.

“Wir sind alle überplanmäßig”, sagt Syrtash. “Es ist schwer Zeit für irgendetwas zu finden, geschweige denn, Liebe zu machen.” Aber je weniger Sie es tun, desto weniger werden Sie es tun wollen: Ein Mangel an Geschlechtsverkehr führt dazu, dass der Testosteronspiegel bei beiden Geschlechtern sinkt, sagt Syrtash. Anstatt auf Inspiration warten zu müssen, solltest du Sex planen. Es gibt dir etwas zu antizipieren, erklärt Syrtash. Und viel Spaß damit! Benennen Sie Dienstag Nacht als Datum Nacht-dann, senden Sie spielerische Texte während des Tages, um das Feuer anzuheizen.

9. Er ist nah bei einer Kollegin.

Bestätigen Sie, dass der Erfolg Ihres Mannes am Arbeitsplatz eine direkte Folge seiner Fähigkeit ist, gut mit anderen zu arbeiten. In der Tat, “Ihre finanzielle Stabilität und sozialen Status kann von dieser spezifischen Büro-Beziehung abhängen”, sagt Dr. Heitler. Während die Möglichkeit besteht, dass sexuelle Gefühle entstehen, wenn ein Mann und eine Frau zusammenarbeiten, können Paare die Bedrohung durch das offene Sprechen über ihre Ängste überwinden. Wenn Ihr Mann mit seiner Frau zu eng wird, schlägt Dr. Heitler vor, ihn zu bitten, sich arbeitsbezogen zu unterhalten, an öffentlichen Orten zu bleiben und Alkohol zu meiden, was zu unangemessenem Verhalten führen kann.

* Namen wurden geändert.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 4 = 5

map