Work Life Balance Tipps

Bild

Ariel Skelley / Getty Bilder

In den 1950er und 1960er Jahren gingen Männer zur Arbeit, Frauen kümmerten sich um Haus und Kinder, und der 9- bis 5-Arbeitstag schien ein perfektes Arrangement zu sein. Aber heute, mit 50 Prozent der Frauen in der Belegschaft, sieht das Standard-Arbeitstagemodell so veraltet aus wie ein Rundfunktelefon.

In Anbetracht dieser Tatsache wünschen sich die Arbeitnehmer flexiblere Optionen, und in vielen Fällen erfüllen die Unternehmen die Anforderungen. “Unternehmen stellen fest, dass Mitarbeiter, die mehr Kontrolle über ihre Zeit haben, glücklicher und produktiver sind und weniger nach einer neuen Stelle suchen”, sagt Phyllis Moen, PhD, Professorin für Soziologie an der Universität von Minnesota. Pat Katepoo, Gründerin von WorkOptions.com, einer Website, die Frauen dabei hilft, flexible Arbeitsregelungen zu treffen, stimmt zu: “Studien zeigen, dass Mitarbeiter am besten und weniger gestresst sind, wenn sie kontrollieren können, wo, wann und wie gearbeitet wird.”

Hinzufügen zu diesem Phänomen: Eine neue Generation von Arbeitern – sowohl Männer als auch Frauen -, die auf Technologie aufgewachsen sind und Werte verändern, drängt Arbeitgeber, sie remote arbeiten zu lassen, sagt Jamie Ladge, PhD, Dozent für Management und Organisationsentwicklung im Nordosten Universität.

Gleichzeitig entdecken viele Unternehmen, dass sie Geld für Miete und andere Kosten sparen können, wenn die Mitarbeiter nicht jeden Tag ins Büro kommen. Selbst die Bundesregierung räumt ein, dass die alten Geschäftsmethoden nicht mehr funktionieren: Im vergangenen März veröffentlichte der Rat für Wirtschaftsberater des Präsidenten einen Bericht über Telearbeit, Job-Sharing und flexible Arbeitszeiten. “Mit der Zeit werden diese Ansichten zu mehr Arbeitgebern und ihren Arbeitern durchdringen”, sagt Katepoo.

Was ist in deiner Zukunft? Hier triffst du drei Frauen, die ihre Arbeit für sie arbeiten lassen und herausfinden, wie es dir geht.

Sie Telearbeit: Danessa Knaupp, 35

Bild

Mit 16 dringenden Telefonanrufen, die am selben Tag wie der sechste Geburtstag ihres jüngeren Sohns geplant waren, bedankte sich Danessa still für ihre Arbeit-zu-Hause-Vereinbarung mit ihrem Arbeitgeber Capital One Bank. Für sie war es die perfekte Mischung aus Arbeit und Familie. In ihrem “I’m Colin’s Mommy” T-Shirt lieferte und verteilte sie Cupcakes an der Schule ihres Sohnes, sang “Happy Birthday” und ging dann nach Hause, um ihren Telefonanruf-Marathon zu beginnen.

“Als berufstätige Eltern war ich der Meinung, dass dies ein großartiger Tag war. Ich habe alle Erwartungen erfüllt”, sagt Danessa, die in Richmond, Virginia, lebt und Anreizprogramme für Bankangestellte verwaltet. Obwohl Danessa seit 11 Jahren bei Capital One ist, wurde sie letztes Jahr zu dieser neuen Position befördert, bei der mindestens ein Tag in der Woche, manchmal mehr Reisen benötigt werden.

Als Mutter von drei Kindern im Alter von 9, 6 und 2 Jahren und der Hauptverdienerin der Familie, war Danessa mit ihrer Beförderung zufrieden, zögerte aber, so oft von ihrer Familie weg zu sein. “Ich habe mich gefragt, wie ich dem, was ich schon ausbalanciere, Reisen hinzufügen würde”, erinnert sie sich. “Ich habe meinem Chef vorgeschlagen, dass ich von zu Hause aus arbeite, wenn ich nicht unterwegs bin, und zum Glück arbeite ich für eine Firma, die sich mit solchen Optionen auskennt.”

Dennoch hatte Danessa, die nicht auf das Gehalt oder die Vorteile verzichten musste, etwas Angst. “Ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich weniger Chancen auf Beförderung oder spezielle Projekte habe, weil ich nicht jeden Tag mit dem Führungsteam zusammen bin. Es hat sich herausgestellt, dass es nicht wahr ist. Ich hatte eines der stärksten Jahre, die ich je hatte das Unternehmen “, sagt sie.

Aber es war nicht ohne Beulen. Danessas Ehemann, Bobby, ein Geschichtslehrer an der Highschool, dachte, dass die Dinge mit ihrem Zuhause mehr reibungslos verlaufen würden. “Mein Mann war überrascht, von der Arbeit nach Hause zu kommen und das Frühstücksgeschirr noch in der Spüle zu finden”, sagt sie lachend. “Wir hatten einige ernsthafte Gespräche darüber, was mein Arbeiten von zu Hause aus wirklich bedeutet … dass ich immer noch meine Stunden einplanen muss und dass ich nicht immer für jede Aufgabe zur Verfügung stehen kann. Jetzt fangen er und ich jeden Abend an wir reden über unseren Tag, während wir zusammen die Frühstücksgerichte machen. ”

Ironischerweise war der einzige wirkliche Nachteil nicht mehr 20 Minuten pendeln – eine Zeit, in der Danessa sich entspannt hatte und für den nächsten Tag plante. Manchmal macht sie einen Spaziergang um den Block oder geht in ihrer Mittagspause zum Schaufensterbummel.

Danessa darf den Rest ihrer Karriere nicht von zu Hause aus arbeiten; in ein paar Jahren könnte sie sich wieder ins Büro zurückziehen. Das ist einer der Schlüssel für erfolgreiches Work-Life-Fit, sagt Dr. Moen: Zu wissen, was Sie in einem bestimmten Moment in Ihrem Leben brauchen. Für jetzt jedoch sagt Danessa, dass dieses Arrangement ihren Stress verringert hat. “Bevor ich telephonierte, hatte ich das Gefühl, dass ich den ganzen Tag geplant hatte, bevor ich morgens aus der Tür ging. Wenn ich vergessen hätte, das Abendessen aufzutauen oder ein Mittagessen einzunehmen, war das eine große Sache. Jetzt kann ich mich auf die Aufgabe, und wenn etwas nicht wie geplant läuft, kann ich es leicht angehen und wieder arbeiten. ”

Du kannst es schaffen!

Für wen es ist: Arbeitnehmer, die hauptsächlich einen Computer und ein Telefon benutzen und deren Arbeit auf dem Umgang mit Informationen und Ideen beruht. Administrative Assistenten und Buchhalter sind Hauptkandidaten.

Wie man fragt: Bereiten Sie einen schriftlichen Vorschlag vor, der beschreibt, wie Sie von zu Hause aus arbeiten, sagt Katepoo. Enthalten Sie, was Ihr Zeitplan sein wird und wie Sie mit dem Büro kommunizieren und beschreiben Sie Ihr Home-Office-Setup. Erzählen Sie auch, wie diese Vereinbarung das Unternehmen Geld sparen kann (zum Beispiel, nach Katepoo, sind Telearbeiter eher in ihren Jobs bleiben. Die Kosten für den Verlust und den Ersatz eines Angestellten wird auf 1,5 bis 2,5 mal das Jahresgehalt der Position geschätzt).

Was ist das Arrangement?? Die meisten Telearbeiter arbeiten in der Regel ein bis drei Tage pro Woche von zu Hause aus. Schildern Sie in Ihrem vorgeschlagenen Zeitplan, welche Arbeitsaufgaben Sie remote erledigen und welche Sie im Büro erledigen. Und denken Sie daran, es liegt in Ihrer Verantwortung, Ihren Arbeitgeber über Ihre Arbeit auf dem Laufenden zu halten.

Für mehr Informationen: Besuchen Sie workoptions.com oder die Allianz für Work-Life Progress (awlp.org).


/>

Sie teilt einen Vollzeitjob: Karen Emanuelson, 51

Bild

Vor vier Jahren fühlte sich Karen bereit, wieder in die Belegschaft einzutreten, war aber nicht bereit, ihre freiwilligen Verpflichtungen aufzugeben und den ganzen Tag von ihren zwei jungen Teenagern weg zu sein. Als ihre Heimatstadt North Oaks, Minnesota, ihr eine Vollzeitstelle als Assistentin des Stadtverwalters anbot, sprach sie mit ihrem zukünftigen Chef darüber, dass sie es zu einer Teilzeitstelle machen sollte. “Zum Glück war der Stadtverwalter offen und bereit, diese Art von Arrangements zu entdecken”, sagt Karen.

Sie arbeiteten gemeinsam daran, die Idee zu erwägen, den Tag zu spalten und sich letztendlich darauf zu einigen, die Woche zu spalten. “Ich kam zu dem Schluss, dass, wenn Sie die Mühe machen, sich fertig zu machen und angezogen zu sein, Sie den ganzen Tag genauso gut arbeiten könnten”, sagt Karen.

Im November 2005 nahm Karen die Position an und begann, Vollzeit zu arbeiten, bis Marcia Rich, 49, aus Lion Lakes, Minnesota, eine Mutter von drei Jungen und eine Krankenschwester, ein paar Monate später eingestellt wurde, um den Job zu teilen. Seit fast fünf Jahren rumort man montags und dienstags am Schreibtisch, der andere mittwochs und donnerstags, und die beiden rotieren freitags. Für beide Frauen stellt der Job, der einen Stundensatz zahlt, ein zusätzliches Familieneinkommen dar. Die beiden teilen Urlaubsgeld und Urlaubsgeld, und sie können unbegrenzt unbezahlte Urlaubstage nehmen, solange der andere bereit ist, an diesen Tagen zu arbeiten. Es gibt keine Versicherungsleistungen, obwohl die Stadt Beiträge zu einem Rentenkonto für jeden von ihnen zusammenbringt. Wenn Marcia nicht im Rathaus ist, macht sie jede Woche ein paar Stunden Pflegearbeit. Und Karen hat das Marketing-Beratungsunternehmen Reciprocate LLC gegründet, das sich auf Social Media für kleine Unternehmen spezialisiert hat.

“Die Flexibilität dieses Jobs war der beste Teil”, sagt Karen. “Diese Woche sind meine Eltern in der Stadt, also macht Marcia die ganze Woche. Wenn sie weggeht, werde ich sie decken. Die Tatsache, dass wir austauschbar sind, macht es viel einfacher.”

Jede Frau bringt unterschiedliche Fähigkeiten auf den Schreibtisch. Während Karen es genießt, Pressemitteilungen zu schreiben, auf der Website der Stadt zu arbeiten und Veranstaltungen zu planen, ist Marcia eine Top-Organisatorin, die neue Ablagesysteme entwickelt hat. Es hilft, dass die beiden Frauen detaillierte Systeme entwickelt haben. Da ist zum Beispiel das grüne Notizbuch, in dem jeder notiert, woran er gerade arbeitet, damit sein Partner den nächsten Tag folgen kann. Es gibt einen Posteingang, in dem laufende Projekte verbleiben, und sie haben vereinbart, dass jeder Tag mit einem sauberen Schreibtisch endet. Sie treffen sich auch gelegentlich zum Mittagessen, um die Basis zu berühren, irgendwelche Probleme zu klären und neue Prozeduren einzurichten. “Sie müssen vollstes Vertrauen in Ihren Anteil haben”, sagt Karen. “Ob sie einen Brief verschickt oder ich es mache, es reflektiert uns beide.”

Im Rückblick auf die vergangenen fünf Jahre verwundert Karen, dass der Job zu einer nahtlosen Operation geworden ist. “Obwohl wir alle unsere eigenen Projekte und Fachgebiete haben, sind wir für die Öffentlichkeit eine Person, die die Aufgabe erfüllt. Sie funktioniert für alle.”

Du kannst es schaffen!

Für wen es ist: In der Regel funktioniert Job-Sharing gut für Verkäufer, Personal-Profis, Krankenschwestern, PR-Profis, Stadtbeamte und Grafikdesigner. Diese Jobs haben offensichtliche Arbeitsteilung.

Wie man fragt: Wie bei der Telearbeit ist ein geschäftsmäßiger schriftlicher Vorschlag, der exakt beschreibt, wie zwei Personen die Aufgabe erledigen, erfolgreicher als eine mündliche Anfrage. Hervorheben Sie dabei einige der folgenden Punkte: Das Unternehmen erhält zwei Sätze von Fähigkeiten, die auf einen Job für ein Gehalt angewendet werden; es gibt weniger Fehlzeiten und eine höhere Jobbindung bei Job-Sharern; Menschen, die weniger Stunden arbeiten, haben mehr Energie und Fokus und sind produktiver. Während Karen ohne Job-Sharing-Partner erfolgreich war, funktioniert es meistens besser, wenn Sie Ihren Vorgesetzten mit einem vorgeschlagenen Partner ansprechen.

Was ist das Arrangement?? Vereinbaren Sie mit Ihrem Partner, ob Sie die Woche oder alternative Wochen teilen. Sei bereit, einander abzudecken, und plane Zeitkonflikte (ihr wollt beide die Weihnachtswoche abbrechen).

Für mehr Informationen: Besuchen Sie JobShareConnection.com.


/>

Sie hat ihr eigenes Geschäft gegründet: Nicole Silton Klemens, 53

Bild

Als Nicole und ihr Ehemann sich vor sechs Jahren scheiden ließen, hatte sie Angst. Wie wäre sie für ihre Jungen da, damals 13 und 9, ohne ein zweites Haushaltsgehalt? “Ich sah einen Therapeuten, der versuchte, mein Leben zu ordnen”, erinnert sich Nicole, die in Rye, New York lebt und einen Abschluss in Psychologie hat. “Ich musste mich als unabhängige Person wieder aufbauen und dabei meine Söhne als Hauptaugenmerk behalten. Sie sagte:, Du bist wirklich organisiert, und ich habe ein paar Frauen in meiner Praxis, die jemanden wie dich brauchen. ‘” So erlaubte Nicole Ihr Therapeut, um sie mit einigen Kunden “aufzustellen”, und ihre neue Karriere wurde geboren.

Kurz darauf gründete sie Let’s Get Organized, ein Unternehmen, das die Haushalte älterer Menschen organisiert: Sie unterstützt sie bei der Bezahlung ihrer Rechnungen, bei der Pflege ihrer Versicherungspapiere, bei medizinischen Terminen und beim Umgang mit allem, was sonst noch kommen mag. Obwohl keine besondere Ausbildung erforderlich ist, sagt sie: “Sie müssen breit ausgebildet sein, weil ich alle Arten von Informationen anschaue, von Kontoauszügen über Korrespondenz mit Anwälten bis hin zu Aktienzertifikaten. Ich muss verstehen können, was ich lese also kann ich es meinen Kunden erklären, ich entscheide nicht über Aktienportfolios, aber wenn ein Kunde durch den Inhalt eines Briefes verwirrt ist, muss ich vielleicht seinen Börsenmakler anrufen und wissen, wovon ich rede. ” Sie mailt sogar die Kinder ihrer Kunden, die in entfernten Städten leben. “Um diesen Job zu machen, müssen Sie Integrität haben, weil Sie mit den intimen Details des Lebens von jemandem zu tun haben. Es ist wie ein erwachsenes Kind ohne das Gepässe, mit den Menschen verwandt zu sein! Ein Großteil meiner Arbeit findet über eine Tasse statt Tee. ”

Die Regeln des Geschäfts: Jeder Besuch hat mindestens vier Stunden, sie organisiert, aber nicht sauber, und sie plant nur einen Kunden pro Tag, da ihr jüngerer Sohn noch in der Schule ist und sie sich auf Kinderunterstützung verlassen kann ihr Einkommen. (Wenn er graduiert, sagt sie, steigt sie auf, um mehr Geld zu verdienen und erwägt, eine Bescheinigung als Pflegehelferin zu bekommen, die ihre Referenzen festigen würde.) Außerdem vermischt sie Arbeit nicht mit Vergnügen. “Ich bin sehr nett zu meinen Kunden, und ich mag sie, aber sie sind nicht meine Freunde”, sagt sie. “Manchmal ist es schwer, sie nicht zu mir nach Hause zu holen, wenn ich weiß, dass sie alleine im Urlaub sind, aber ich muss Grenzen setzen.” Sie verzichtet im Allgemeinen auch darauf, Clients zwischen geplanten Terminen zu überprüfen, und zeigt Anrufe an, damit sie sie zurückgeben kann, wenn es für sie bequem ist.

Die anderen Nachteile: Der Job kann isolierend sein. “Ich interagiere nicht immer mit meiner Peergroup”, sagt Nicole. Und wenn sie krank wird und nicht arbeiten kann, wird sie nicht bezahlt. Sie ist auch selbst versichert für medizinische Versorgung, ein teures Angebot. Trotzdem überwiegen die Pluspunkte um ein Vielfaches, sagt Nicole. Ihr Geschäft ist durch Mundpropaganda gewachsen, und sie hat immer noch ihre zwei ursprünglichen Kunden. “Ich habe eine echte Wertschätzung dafür entwickelt, wie schwierig es ist, alt zu werden, und ich bin so froh, dass ich helfen kann.”

Du kannst es schaffen!

Für wen es ist: Service-orientierte Arbeiter: Fitnesstrainer, Maskenbildner, persönliche Köche, etc.

Wie es geht: Wählen Sie ein Unternehmen aus, das Ihre Fähigkeiten aufzeigt und eine Marktlücke schließt. Sie benötigen einen Geschäftsplan, der Ihr Ziel beschreibt, wie Sie Geld verdienen und welche Investitionskosten anfallen. Die Startup-Kosten für Werbung, Visitenkarten und Materialien können unter 1.000 US-Dollar liegen, sagt Nancy Collamer, Gründerin von MyLifestyleCareer.com, einem Blog über die Neuerfindung Ihrer Karriere. “Um Kunden anzuziehen, geben Sie Ihre Dienste jemandem im Austausch für Referenzen oder organisieren Sie Workshops in Ihrer Bibliothek oder Kirche”, sagt sie. Erstellen Sie außerdem eine Website, eine Facebook-Seite und einen Twitter-Account, um Ihr Unternehmen zu bewerben.

Was ist das Arrangement?? In “nach Vereinbarung” entscheiden Sie, wann Sie arbeiten möchten. Erfordert eine Mindestzahl von Stunden für einen Kunden, normalerweise mindestens zwei Stunden für die Erstberatung. Um einen Stundensatz herauszufinden, recherchieren Sie Ihren Wettbewerb und ermitteln Sie Ihre Ausgaben.

Für mehr Informationen: Gehen Sie auf die Small Business Administration Website (sba.gov/SmallBusiness Planner / Index.html).

Wie ausgeglichen bist du? Machen Sie unser Quiz auf WomansDay.com/Balance, um es herauszufinden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

66 + = 69

map