Fad Diät-Typen – Fad Diäten erklärt bei WomansDay.com

Mode diets

Mit freundlicher Genehmigung von Amazon

Auf der Suche nach einem schlankeren Körper, Diätetiker bekannt gewesen, zu extremen Längen zu gehen. Wenn eine gesunde Ernährung und Bewegung einfach nicht genug sind, wenden sich die Menschen an die neuesten, größten (und oft seltsamsten) Gewichtsverlust Pläne, in der Hoffnung, dass man endlich den Trick machen wird. Diäten gibt es seit Jahrhunderten; Vor der Master Cleanse und Kohlsuppe Diät gab es die Essig-Diät und die Zigaretten-Diät. Sie klingen jetzt verrückt, aber die Geschichte beweist, dass verzweifelte Diätetiker nach verzweifelten Maßnahmen suchen. Lesen Sie weiter, um mehr über die verrückteste Art zu erfahren, wie Menschen versucht haben, Fett abzubauen.

1727: Vermeidung von Sümpfen

Bild

Im Jahr 1727 schrieb Thomas Short eine Abhandlung mit dem Titel “Die Ursachen und Auswirkungen von Korpulenz”, in der er beobachtete, dass schwerere Menschen dazu neigten, in der Nähe von Sümpfen zu leben. Seine Empfehlung? Übergewichtige Menschen sollten sich aufziehen und in trockenere Gebiete ziehen, um die offensichtlichen negativen Auswirkungen des Sumpflebens zu vermeiden. Es ist vielleicht kein bewährter Gewichtsverlust Plan, aber es scheint wie eine gute Immobilienberatung. Foto von Shutterstock.

1800s: Hunger oder Hysterie

Bild

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war eine Form der “viktorianischen Anorexie” in der Mittelklasse und der Aristokratie Westeuropas der letzte Schrei. Die Menschen würden sich buchstäblich verhungern, um der viktorianischen Vorstellung von Gebrechlichkeit, die mit spiritueller Reinheit und Weiblichkeit verbunden war, gerecht zu werden. Foto von iStockphoto.

1820: Die Essig-Diät

Bild

Der magersüchtige und bulimische Dichter Lord Byron popularisierte die Essigdiät in den 1820er Jahren. Um seinen Körper zu reinigen, trank er jeden Tag reichlich Essig und Wasser (zusätzlich natürlich zu seiner Tasse Tee mit einem gemischten rohen Ei). Nebenwirkungen waren Erbrechen und Durchfall. Kein Wunder, dass er abgenommen hat. Foto von iStockphoto.

1903: Fletcherizing

Bild

San Francisco Kunsthändler Horace Fletcher wurde bekannt als “The Great Masticator”, nachdem er eine 40-Pfund-Gewichtsabnahme zu kauen seine Nahrung zugeschrieben … und nicht schlucken. Nachdem er wegen seiner Größe eine Krankenversicherung abgelehnt hatte, kippte er 32 Mal (einen für jeden Zahn) jeden Bissen Essen und spuckte die Überreste aus. Durch seine Logik würde sein Körper die Nährstoffe aufnehmen, die er brauchte, ohne die Pfunde zu packen. Das Motto der Diät lautete: “Die Natur wird diejenigen züchtigen, die nicht kauen.” Foto mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia.

1925: Die Zigaretten-Diät

Bild

Es ist schwer vorstellbar, dass das Rauchen von Zigaretten jemals als gute Gesundheit angesehen werden könnte, aber im Zeitalter vor den Warnungen von Surgeon General haben sie genau das getan. Mehrere Zigarettenfirmen rühmten die Appetitzüglerqualitäten ihrer Produkte. Eine Anzeige für Lucky Strikes drängte die Raucher zu “Light a Lucky” und du wirst nie Süßigkeiten verpassen, die dich fett machen. ” Foto mit freundlicher Genehmigung von Lucky Strikes.

1928: Die Inuit Fleisch-und-Fett-Diät

Bild

Arctic Explorer Vilhjalmur Stefansson vorgeschlagen, einen Gewichtsverlust Plan, der wie eine extreme Version der Atkins-Diät ist. Nachdem er in der nördlichen Tundra gelebt hatte, war Stefansson erstaunt darüber, wie gesund die Inuit waren, obwohl sie von Karibus, rohem Fisch und Walspeck lebten und kaum Obst und Gemüse konsumierten. Stefansson war von dieser Diät so fasziniert – und behauptete, er hätte selbst davon gelebt -, um seine Wirksamkeit unter Beweis zu stellen, checkte er in das New Yorker Bellevue Hospital ein, wo Ärzte mehrere Monate lang seine Gesundheit überwachten. Nach Beobachtungen wurde er für gesund erklärt. Foto von Shutterstock.

Anfang der 1930er Jahre: Slimming Soap

Bild

Fett in der Dusche wegwaschen? Obwohl es zu gut klingt, um wahr zu sein, haben Frauen in den 1930er Jahren Frauen in die Badewanne geschleudert. Produkte wie “Fatoff”, “Fat-O-NO” und “La-Mar Reducing Soap” drängten die Anwender zum Schäumen. Trotz ihrer grandiosen Behauptungen hatten diese Seifen keinen magischen Fettsprengstoff: Sie waren im Wesentlichen Handseifen, die mit Kaliumchlorid und anderen Grundbestandteilen hergestellt wurden. Foto mit freundlicher Genehmigung von GiGA.com.

1954: Die Bandwurm-Diät

Bild

Als die Leute erfuhren, dass Bandwürmer – parasitäre Würmer, die im Darm einer Person leben und ihre Nährstoffe verbrauchen – bei ihren Wirten zu Gewichtsverlust führen, hatte nicht jeder die gleiche, angewiderte Reaktion. Einige Leute sprangen auf den Bandwurm und begannen, Zysten (Babybandwürmer) einzunehmen, um zu essen, ohne ein Pfund zu gewinnen. Selbst Befürworter dieser Modeerscheinung würden aufgebracht sein, zu erfahren, dass Bandwürmer zusätzlich zu der Tatsache, dass sie bis zu 25 Fuß lang im Darm wachsen können, Krampfanfälle, Meningitis oder Demenz verursachen können. Foto von iStockphoto.

1960er Jahre: Die Dornröschen-Diät

Bild

Es ist schwer zu essen, während du schläfst, also einige Zzz zu fangen muss eine gute Möglichkeit sein, Gewicht zu verlieren, richtig? Das ist die Idee hinter der Dornröschen Diät, die in den 1960er Jahren populär wurde. Anhänger (wie Elvis) würden sich schwer schlafen und tagelang schlafen. Foto von iStockphoto.

1961: Die Kalorien zählen nicht Diät

Bild

Herman Taller, MD, behauptete, dass es keine Notwendigkeit gab, Kalorien zu zählen, solange man Kohlenhydrate vermied und auf Nahrungsmittel mit hohem Fett- und Proteingehalt verzichtete. Der Fang? Sie müssen es mit drei Unzen mehrfach ungesättigtem Pflanzenöl waschen, das in einer von ihm bereitgestellten Pille geliefert wird. Seine Theorie war, dass das Öl und Protein, wenn sie zusammen konsumiert werden, den Fettabbau stimulieren, dem er seinen eigenen Verlust von 65 Pfund in acht Monaten zuschrieb. Dr. Taller geriet jedoch in Schwierigkeiten mit dem Gesetz, als er das Buch offenbar für die Werbung für eine bestimmte Ölmarke verwendete, und 1967 wurde er des Mailbetrugs und der Verschwörung für schuldig befunden. Foto mit freundlicher Genehmigung von Amazon.

1970er Jahre: Die Prolinn-Diät oder Die Letzte Chance-Diät

Bild

In den 1970er Jahren befürwortete Roger Linn, MD, überhaupt nichts zu essen – außer natürlich seiner “Wunder” Flüssigkeit namens Prolinn. Prolinn bestand aus gemahlenen Tierhörnern, Hufen, Häuten, Sehnen, Knochen und anderen Schlachtnebenprodukten, die mit künstlichen Aromen, Farben und Enzymen behandelt wurden, um sie abzubauen. An einem Tag lieferte dieses Getränk nur 400 Kalorien und keine Nährstoffe. Es ist daher keine Überraschung, dass mindestens 58 Menschen, die die Diät probiert haben, einen Herzinfarkt erlitten haben. Ob es das Getränk oder das Fasten war, das schuld war, eine Sache ist sicher: Niemand sollte dieser Diät eine Chance geben. Foto von Shutterstock

1980er-2000er Jahre: Breatharian Diät

Bild

Die meisten Diäten erfordern, dass die Diäter eine bestimmte Art von Essen – ob es Fleisch, Kohlenhydrate oder Zucker ist. Aber eine Diät erfordert, dass Sie alles aufgeben. Das ist richtig – du solltest allein von der Luft leben. Breatharians glauben, dass wenn Menschen den reinsten Sinn für Harmonie mit der Welt finden, sie nicht mehr Nahrung, Wasser oder Schlaf benötigen. Eine australische Frau namens Jasmuheen behauptete, ein Breatharian zu sein, und versuchte es als Teil eines 60 Minuten Besondere. Aber der Test wurde nach vier Tagen abgebrochen, als sich Jasmuheens Sprache verlangsamte, ihre Pupillen erweiterten sich und sie wurde stark dehydriert. Foto von Shutterstock.

2000er Jahre: Die Vision Diät

Bild

Schon mal gesehen, wie Fast-Food-Ketten rot und gelb in ihren Logos und Restaurants verwenden? Diese Farben sollen den Appetit anregen. Umgekehrt soll die Farbe Blau den Appetit unterdrücken. Ein japanisches Unternehmen nutzte diese Informationen, um eine Diätbrille mit blau getönten Gläsern zu kreieren, die das Essen unappetitlich erscheinen lassen und damit Ihr Verlangen nach Essen reduzieren. Foto mit freundlicher Genehmigung von Yumetai.

2000er Jahre: Ohrheftung

Bild

Die Praxis, den Knorpel Ihres Innenohrs zu stopfen, um Ihren Appetit zu unterdrücken, basiert lose auf Ohrakupunktur, einer Form der chinesischen Heiltherapie, bei der die Nadeln bis zu einer Woche im Ohr verbleiben. Bei der Ohrheftung belassen Sie das Grundnahrungsmittel für sechs Wochen bis drei Monate. Danach gewöhnt sich Ihr Körper daran und verliert seine Wirksamkeit. Befürworter dieser Methode sagen, dass die Klammern einen Druckpunkt stimulieren, der den Appetit kontrolliert. Diese Methode zur Gewichtsreduktion hat sich nicht als wirksam erwiesen und kann eine Vielzahl von gefährlichen Nebenwirkungen wie ernsthafte Infektionen und permanente Entstellung verursachen. Foto von Shutterstock.

2000er Jahre: Die Cotton Ball Diät

Bild

Wer braucht echtes Essen, wenn man kalorienarme Wattebällchen auffüllen kann? Das sagen die Fans dieser eigenartigen Diät. Einige essen sie trocken, während andere sie in Gelatine einweichen. Weil sie so sättigend sind, wird gesagt, dass sie dich satt machen, so dass du keine mästen essen willst. Wattebällchen sind zwar reich an Ballaststoffen, aber leider nicht die Faser, die Menschen brauchen. Foto von Shutterstock.

Up Next: Iss deinen Weg zu flachen Abs

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

89 + = 96

map