Huch! Pizza-Boxen wurden gerade mit Krebs und Geburtsfehler verbunden

Bild

Getty Images

Lust auf Pizza? Vielleicht machst du es besser, es selbst zu machen.

Die FDA verbietet jetzt drei Arten von Perfluoralkylethyl, Chemikalien, die Feuchtigkeit und Fett abweisen, die in Lebensmittelverpackungen wie Pizzaschachteln vorkommen.

Giftig für Menschen, wurden Perfluoralkyl-Substanzen (PFAS) mit Krebs, Geburtsfehlern und anderen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht. Frühere Studien haben auch gezeigt, dass PFAS “in den Körpern der Menschen seit Jahren verweilen”, sagt der New York Times. Aus diesem Grund haben mehrere Lebensmittel- und Gesundheitsgruppen Petitionen gegen sie eingereicht.

Während die Wissenschaft die Gefahren von PFAS seit Jahren kennt, sagt die FDA erst jetzt, dass neue Informationen zeigen, “die Toxizität von Substanzen, die diesen Verbindungen strukturell ähnlich sind, zeigt, dass es keine vernünftige Sicherheit gibt, dass der Kontakt mit Lebensmitteln keinen Schaden nimmt Verwendung dieser [Lebensmittelkontakt-Substanzen]. ”

Zusätzlich zu Pizzaboxen erscheint Perfluoralkylethyl auch in Mikrowellen-Popcorn-Beuteln, Wachsgebäckbeuteln und unzähligen anderen Produkten, einschließlich Zelten und Teppichreinigern. Das Verbot, das nur für alles gilt, was mit Lebensmitteln in Berührung kommt, gilt ab dem 4. Januar 2016.

Kein Wort darüber, wie dies die Pizzalieferung verändern wird. Die gute Nachricht ist, dass Sie jetzt eine Ausrede haben, um einige köstliche hausgemachte Pizza Rezepte wie unsere Pizza Primavera, Cheeseburger Fladenbrot Pizza und BLT Pizza auszuprobieren.

[über Gothamist

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 68 = 78

map