Haben Sie Koffein benutzen Sie Störung-oder lieben Sie gerade Kaffee?

Es scheint, dass die meisten Leute einen Ruck von Java am Morgen brauchen (und vielleicht ein paar mehr Boosts später am Tag), aber für einige, dass regelmäßige Sehnsucht tatsächlich Koffein-Gebrauch-Störung (CUD) sein kann. Die Weltgesundheitsorganisation erkennt CUD ebenso an wie andere Drogenabhängigkeiten – nicht, dass Sie schon vorher von CUD gehört hätten. Woher weißt du, ob du es hast? Das hat Laura Juliano, PhD, eine Psychologieprofessorin an der American University, herausgefunden, als sie sich mit Kollegen zusammenschloss, um die Symptome und Ursachen von CUD in einem Review zu beschreiben, der gerade in der Zeitschrift für Koffeinforschung.

Es überrascht nicht, dass die CUD-Symptome einen starken Koffeindrang, eine zunehmende Toleranz gegenüber Koffein und Schwierigkeiten bei der Regulierung haben, wie viel davon Sie haben. “Die negativen Auswirkungen von Koffein werden oft nicht erkannt, da es sich um ein gesellschaftlich akzeptables und weitverbreitetes Medikament handelt, das gut in unsere Gewohnheiten und Routinen integriert ist”, sagt Dr. Juliano. Aber CUD ist sehr real. Tatsächlich können Betroffene, die ihre Tassen mit Joe abgeben, Entzugssymptome erfahren, wie es die Konsumenten anderer Drogen tun. Dazu gehören Kopfschmerzen, Müdigkeit und mangelnde Konzentration.

Dr. Juliano rät, jeden Tag weniger als 400 mg Koffein einzunehmen – die Menge in zwei oder drei Tassen Kaffee. Schwangere Frauen sollten nicht mehr als 200 mg täglich haben, und diejenigen mit Angstzuständen, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Herzproblemen und Harninkontinenz sollten es auch begrenzen.

Um zu sagen, ob Sie CUD haben, empfiehlt John R. Hughes, MD, Professor für Psychologie und Psychiatrie an der Universität von Vermont, der bei der Studie half, Koffein vollständig zu nixen und auf diese Entzugssymptome zu achten. “Für die große Mehrheit der Menschen wird das kein Problem sein”, sagt er. Auch wenn ein kleiner Prozentsatz einen Entzug erleben kann, wenn sie diesen Test machen, haben Millionen von Amerikanern CUD. Wenn Sie diese Entzugserscheinungen bekommen, reduzieren Sie allmählich Ihre Koffeinaufnahme über einige Monate, schlägt Dr. Hughes vor. Versuchen Sie zum Beispiel, Ihre tägliche Anzahl von Tassen Kaffee zu schneiden oder Halb-Caff-Mischungen zu trinken.

Kurz gesagt, es gibt Hoffnung, wenn Sie feststellen, dass Sie ohne Keurig nicht leben können.

Sehen Sie mehr: 7 Überraschende Gesundheit Fakten über Kaffee

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 7 = 1

map