Ich verlor 105 Pfund – Gewichtsverlust Erfolgsgeschichte

105 Pfund weight loss

Vorher (1998): 235 Pfund

Nach (2012): 130 lbs

Ein kleiner Kauf änderte das Leben von Ellen Brenneman. Die 42-jährige Malerin aus South Bend, IN, teilt ihre Geheimnisse mit erstaunlichen Gewichtsverlust.

Meine Gewichtsprobleme begannen im College – ich hatte eine schwierige Zeit, mich an den Lebensstil und den Druck anzupassen. Ich fing an, zu viel zu essen, um mit meinen Unsicherheiten und dem Stress fertig zu werden, mich mit anderen Schülern zu arrangieren. Ich besänftigte meine Gefühle mit Essen und gedankenlos spät in der Nacht. Als ich meinen Abschluss machte, war ich offiziell übergewichtig, und die Zahl auf der Skala stieg von dort an, als ich mein Leben in der realen Welt begann.

Wendepunkt

Mein Vater war schwer und starb 1998 an Typ-2-Diabetes-Komplikationen. Bei der Beerdigung waren Leute, die mich seit Jahren nicht mehr gesehen hatten, erstaunt, wie groß ich war. Dann traf es mich: Bei 5’2 “und 235 Pfund war ich größer als ich erkannte. Ich bekam Angst, dass ich Diabetes entwickeln und jung sterben würde, wenn ich nicht bald ein paar Änderungen am Lebensstil vornehmen würde.

Mein entscheidendes Werkzeug

Einen Monat nach dem Tod meines Vaters machte ich einen Spontankauf von 12 Dollar: einen Schrittzähler. Ich habe gelesen, dass du 10.000 Schritte pro Tag machen solltest, um ein gesundes Gewicht zu halten, also habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, dieses Ziel zu erreichen. Einige Monate nachdem ich mit dem Laufen begonnen hatte, begann ich mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte zu essen und beschränkte meine Süßigkeiten auf nur ein oder zwei kleine Leckereien pro Woche.

Erfolg! Im Jahr 2005 erreichte ich ein gesundes Gewicht von 130 Pfund. Anstatt eine bestimmte Menge zu verlieren, nahm ich langsam gesündere Gewohnheiten an und fühlte mich eher wie eine zweite Natur.

Halte es ausgeschaltet

Im September 2010 startete ich einen Blog (FatGirlWearingThin.com), um andere gesundheitsbewusste Menschen zu treffen und mich selbst zur Rechenschaft zu ziehen.

Ich habe mein Gewicht in den letzten sieben Jahren mit regelmäßigen Übungen und einer Diät voll von vegetarischen Burgern, griechischem Joghurt, Obst, Tofu, Hummus, Hühnchen, ballaststoffreichem Getreide, Vollkornnudeln, Couscous und Mandelmilch beibehalten. Heute fühle ich mich stark und selbstbewusst – zwei Worte, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich mich selbst beschreiben würde. Vor allem bin ich stolz, dass ich gesund bin und kein erhöhtes Risiko habe, an Diabetes zu erkranken wie mein Vater.

Mein Stick-with-it-Geheimnis: Stoßen Sie mit Übung über Ihre Komfortzone hinaus.

Die eher traditionellen Fitnessformen, wie Laufen und Fitnesstraining, haben mich nicht angesprochen, also habe ich versucht, neue Dinge auszuprobieren. Ich habe mit 41 gelernt, wie man zum ersten Mal Kajak fährt und Rad fährt! Wenn Sie Sport machen, freuen Sie sich darauf.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 60 = 68

map