Pet Care Tips – Gemeinsame Pet Gesundheitsprobleme für Welpen bei WomansDay.com

Bild

iStockPhotos

5 Häufige Probleme bei der Tiergesundheit für WelpenPuppies sind energische, lebhafte kleine Tiere, die ständige Aufmerksamkeit und gute Ernährung benötigen, um zu gesunden Hunden zu werden. Leider neigen viele dazu, krank zu werden, besonders während ihrer Entwöhnungszeit. Wenn es unbehandelt bleibt, kann ein einfaches Tiergesundheitsproblem etwas sehr viel ernster werden. Halten Sie Ausschau nach Warnzeichen und Symptomen, damit Ihr kleiner Freund gesund und glücklich bleibt. Hier sind nur fünf häufige Tiergesundheitsprobleme, die Welpen jeder Art erfahren können.

1. Husten
Ein hackender Husten wird typischerweise durch eine bakterielle Infektion oder eine Virusinfektion verursacht und kann von praktisch überall her aufgenommen werden. Ihr Welpe könnte kurz davor stehen, dieses Problem zu entwickeln, wenn Sie bemerken, dass sie nicht richtig bellt und krank zu sein scheint. Ein trockener Husten kann mit Medikamenten oder pflanzlichen Heilmitteln behandelt werden; Gehe einfach zum Tierarzt für einen empfohlenen Behandlungsplan.

2. Krätze
Sarcoptic Räude, auch bekannt als Krätze, ist sehr häufig bei jungen Welpen aller Rassen. Der Hautzustand kann Ihren Welpen sehr aufgeregt und irritiert machen. Du wirst wissen, dass dein Welpe es hat, wenn sie nicht aufhören kann, sich zu kratzen. Aber seien Sie gewarnt, dieser Zustand ist ansteckend. Wenn Sie glauben, dass Ihr Welpe Krätze hat, müssen Sie sofort zur Behandlung zum Tierarzt gehen.

3. Durchfall
Dies ist bei neugeborenen Welpen, die gerade anfangen, feste Nahrung zu essen, üblich. Es kann jedoch auch ein Hinweis auf eine Krankheit oder Krankheit sein. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihren Welpen zum Tierarzt bringen, sobald Sie feststellen, dass ihr Kot nicht gesund aussieht. Welpen können Durchfall bekommen, wenn sie kontaminierte Nahrung essen, den Kot anderer Hunde essen oder einfach wegen einer Virusinfektion. Es ist am besten, sie so schnell wie möglich zum Tierarzt zu bringen.

4. Erbrechen
Manche Welpen können sich übergeben, wenn sie zu ängstlich oder aufgeregt werden, wenn sie nach dem Essen herumlaufen oder wenn sie zu schnell essen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe bei jeder Mahlzeit nicht überfüttert wird, und sorgen Sie dafür, dass Ihre Mahlzeit in einer ruhigen und friedlichen Umgebung serviert wird, damit sie nicht von ihrer Umgebung gestresst wird. Wenn das Erbrechen länger als 24 Stunden andauert, ist es Zeit, den Tierarzt zu sehen.

5. Parvo
Dies kann viele Welpen betreffen, die noch entwöhnt werden. Parvo ist eine sehr ansteckende Krankheit, die schwere Darm- und Herzprobleme verursachen kann. Anzeichen von Parvo sind extreme Lethargie, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, allgemeine Unruhe und Fieber. Wenn Sie eines dieser Anzeichen entdecken, ist es wichtig, dass Sie sofort den Tierarzt aufsuchen. Parvo kann tödlich sein, wenn es unbehandelt bleibt.

Viele Tiergesundheitsprobleme, die Welpen betreffen, können mit Früherkennung und vorbeugenden Maßnahmen behandelt werden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Welpe alle Impfungen hat. Behalten Sie sie im Auge, um die Symptome der fünf oben genannten Krankheiten zu erkennen, damit Ihr Welpe für viele Jahre glücklich, stark und gesund bleibt.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

37 + = 40

map