Koffein und Brustkrebs – WD Vault

Leserfrage: Ich habe gehört, dass Koffein das Brustkrebsrisiko erhöht. Ist das wahr?

Soweit wir wissen, ist es nicht wahr, also mach dir keine Sorgen. In der Tat, eine aktuelle Studie (veröffentlicht in der Ausgabe vom 13. Oktober 2008 des Archive der Inneren Medizin) untersuchten die Koffeinaufnahmegewohnheiten von fast 39.000 Frauen über einen Zeitraum von 10 Jahren, und Forscher fanden keinen Zusammenhang zwischen Brustkrebsinzidenz und Koffeinaufnahme. Ich sollte jedoch darauf hinweisen, dass manche Frauen beim Verzehr von Koffein Unbehagen in der Brust empfinden – also, obwohl es keinen Zusammenhang mit Krebs gibt, möchten Sie vielleicht zurückschneiden, wenn Sie Schmerzen in der Brust oder Zärtlichkeit haben. Ein weiterer Grund, es nicht zu übertreiben: Zu viel Koffein kann Nervosität, Angstzustände, Herzklopfen und Übelkeit verursachen.

Ich möchte von Ihnen hören, also mailen Sie mir Ihre Fragen unter [email protected]

Haftungsausschluss: Wenn Sie Informationen zu gesundheitsbezogenen Themen suchen und / oder Sandra Adamson Fryhofer, MD, die diese Informationen zur Verfügung stellt, besteht weder die Aufforderung noch die Bereitstellung medizinischer Beratung, Dienstleistungen, Pflege oder Behandlung. Die Kommunikation mit Dr. Fryhofer auf dieser Website schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Bei Bedenken bezüglich Ihrer eigenen medizinischen Verfassung sollten Sie Ihren eigenen Arzt konsultieren, der Sie untersuchen und bewerten kann. Kommunikation auf einer Website ist kein Ersatz für eine aktive Rolle in Ihrer eigenen medizinischen Versorgung und Behandlung und persönlich von einem Arzt Ihrer Wahl in Ihrer Nähe gesehen werden.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

+ 48 = 56

map