Home Organisation Tipps bei WomansDay.com

Bild

Getty Images

Vor ein paar Monaten, krank und müde vom Zustand meiner Akten, die aus meinem Schrank hervorquollen und sprichwörtlich auf den Boden übergingen, tauchte ich in eine Sortier-, Recycling- und Zerkleinerungsmaschine ein.

Ich wusste, dass das Spülen und Trocknen den Raum besser aussehen lassen würde, aber was mich überraschte, war, wie es mich machte Gefühl. Dinge zu säubern war, als würde man Spinnweben wegfegen und mir Raum für neue Ideen geben.

Es stellt sich heraus, dass das Entwirren und Organisieren unerwartete Vorteile bringt, sagt Organisatorin Julie Morgenstern, Autorin von fünf Büchern, darunter HALTE dein Zeug, ändere dein Leben. Über die Ordentlichkeit hinaus sind hier drei zwingende Gründe, um endlich alles in Ordnung zu bringen.

Überraschung! Geld sparen

Professionelle Organisatoren erzählen Geschichten von ausgegrabenen Schecks aus den Aktenstapeln eines Kunden, und jeder hat die Erfahrung gemacht, zehn Dollar in einer Jeans-Tasche zu finden. Aber organisiert zu sein, hilft dir nicht nur, Geld zu finden, es hilft dir auch, es zu retten. Sagt Morgenstern, wenn Sie nicht wissen, wo Ihre Rechnungen und Aussagen sind, können Sie Fristen (Hallo, verspätete Gebühren!) Verpassen.

Eine gute alte Durcheinander-Reinigung kann Sie in Geld bringen, wenn Sie unbenutzte Gegenstände verkaufen (wie Ihr Laufband-Handtuchhalter-Gestell), und die Organisation des Schrankes kann Sie daran hindern, diese vierte schwarze Strickjacke zu kaufen. Um mehr Geld zu sparen:

1. Rationalisierung der Rechnungsbezahlung
“Viele von uns bezahlen zumindest einige Rechnungen online und der Rest den normalen Weg, was verwirrend werden kann”, sagt Tracy McCubbin, Eigentümerin des in Los Angeles ansässigen dClutterfly. Richten Sie stattdessen ein separates E-Mail-Konto nur für Bankgeschäfte und Rechnungen ein. Planen Sie dann eine zweimonatige Rechnungsbezahlungssitzung in Ihrem Kalender ein, um diese E-Mail zu überprüfen und den Rest Ihrer Rechnungen mit Ihrem Scheckbuch zu begleichen.

2. Verwenden, nicht verlieren, Geschenkkarten
Wie oft haben Sie eine Geschenkkarte in Ihrer Brieftasche oder Handtasche “verloren” und damit unnötig Geld ausgegeben? “Bewahren Sie Geschenkkarten in einer kleinen Box auf Ihrem Schreibtisch auf”, sagt McCubbin. “Bevor Sie einkaufen gehen, kreuzen Sie das Kästchen an.”

3. Organisieren Sie Ihre Küche
Es ist einfacher, neue Gegenstände in den Kühlschrank oder in die Schränke zu werfen, aber nachdem du eingekauft hast, nimm dir eine Minute Zeit, um das, was dort ist, neu zu mischen. “Bewegen Sie die Joghurts von der letzten Woche nach vorne und legen Sie die neueren zurück”, sagt McCubbin, so dass Sie nicht damit enden, das Zeug zu werfen, das in den Rücken geht und abläuft.

4. Unerwünschte Sachen zurückgeben
Sobald Sie feststellen, dass ein Kauf ein Fehler war, “legen Sie ihn mit der Quittung in die Tasche und stecken Sie ihn in Ihr Auto”, sagt McCubbin. Je länger es im Haus sitzt, desto wahrscheinlicher werden Sie die Quittung und das Geld verlieren.

Überraschung! Sei effizienter

Laut einer aktuellen Umfrage der National Association of Professional Organizers gaben 65% der Befragten an, dass ihr Haushalt moderat desorganisiert sei. Tatsache ist, dass “Stapel von Dingen bei der Produktivität zerbrechen, weil sie eine Ablenkung sind”, sagt Erin Rooney Doland, Autorin des kommenden Dein Leben in einer Woche aufräumen. Um effizienter zu sein:

5. Bereinigen Sie Ihren Computer
“Behandeln Sie Ihren Computer genauso wie Ihren Schreibtisch und lassen Sie nur aktive Dateien und Verknüpfungen sichtbar”, sagt Lorie Marrero, Autor von The Clutter Diet: The Skinny über die Organisation Ihres Hauses und die Kontrolle über Ihr Leben. Ein “überfüllter” Computerbildschirm ist schwieriger zu betrachten, so dass Sie sich verwirrt fühlen. Gehe durch die Ordner und lösche, was du nicht mehr brauchst. Archivieren Sie ältere Inhalte, die Sie auf Sicherungsmedien speichern möchten (eine CD oder eine externe Festplatte).

6. Bereinigen Sie Ihren E-Mail-Act
“Jede E-Mail zu speichern ist wie jedes Papier, das in dein Haus kommt!” sagt Marrero. Probieren Sie die A.R.T. System: Alle eingehenden E-Mails sind entweder Aktion (Dinge, die Sie sofort beantworten müssen); Referenz (Dinge, die Sie speichern müssen); oder Trash (Junk, Forwards, Dinge, um die du dich schon gekümmert hast und nicht brauchst). Verschieben Sie große Anhänge auf eine CD oder DVD oder laden Sie sie auf einen kostenlosen Online-Speicher wie Windows Live SkyDrive hoch.

7. Fangen Sie an
Niemand mag es zu archivieren – aber es lohnt sich später, wenn Sie Ihre Hände darauf legen können, was Sie brauchen, wenn Sie es brauchen. Außerdem steigert es die Effizienz auf eine weniger offensichtliche Weise: “Da eine Aufgabe wie das Ablegen hirnlos ist, kann sie eine Pause von Aufgaben mit hoher geistiger Energie darstellen”, sagt Doland.

8. Buchen Sie es
Erstelle eine “Familienbibel”. Halten Sie in einer einzigen Sammelmappe oder erweiterbaren Datei Ihre wichtigsten Informationen: Haus-, Kranken- und Kfz-Versicherungspolicen; werde Info; Notfallkontakte; sogar eine Liste von Klempnern und Malern, die du magst. Sie können eine Datei selbst mit verschiedenen Abschnitten zusammenstellen oder bei See Jane Work kaufen.

Überraschung! Steigern Sie Ihre Stimmung

“Decluttering ist eine Möglichkeit zu identifizieren, was in Ihrem Leben veraltet ist”, sagt Morgenstern. “Dinge loszuwerden, erzeugt ein Gefühl von Energie und gibt dir Raum zum Nachdenken, was dich dazu bringt, mehr mit deinem Leben zu tun.” Wie wäre es mit neuen Rezepten und einem gesünderen Koch in Ihrer stromlinienförmigen Küche oder dem Beginn eines lang erträumten Familienunternehmens in einem geräumten Gästezimmer? Die Schwierigkeit liegt darin, Dinge los zu werden, mit denen wir emotional verbunden sind. Um zu klären, was dich blockiert:

9. Bearbeiten Sie Souvenirs streng
Brauchen Sie wirklich die Ticket Stubs und Seashells, um Sie an die guten Zeiten zu erinnern? Wahrscheinlich nicht. “Behalte nur, was du benutzen oder anzeigen kannst”, sagt Doland. Versuchen Sie ein paar Muscheln und ein Foto von Ihrem Inselurlaub in eine Schattenbox zu legen und den Rest zu werfen. “Was du am Ende sparst, wird wertvoller.”

10. Briefe scannen
Speichern Sie sentimentale Briefe und Postkarten digital (auf Ihrer Festplatte und einem externen Laufwerk oder einer CD) oder in Sammelalben.

11. Überspringe alte Absichten
“So viele der Dinge, die Unordnung schaffen, sind Dinge, die Sie tun sollten, aber nie dazu kamen”, sagt Morgenstern. “Wir neigen dazu, dieses Zeug zu behalten, um Enttäuschung in uns selbst abzuwehren.” Besser: Geben Sie zu, dass Sie den Ball fallen gelassen haben, werfen Sie das alte Zeug und gehen Sie weiter.

12. Get Giveaways loswerden
Einen Stapel oder eine Tüte mit “hole es hier raus” -Stoff im Keller anzufangen, ist bis zu einem gewissen Punkt in Ordnung – aber wenn es sich stapelt, vereitelt es den Zweck. Erstens, es ist nur mehr Krempel. Und zweitens: “Wenn Sie die Dinge zu lange stehen lassen, fühlen Sie, dass Sie Ihre Erinnerungen aufgeben”, sagt Doland. Die beste Wette: Am Müll-Tag unbrauchbares Zeug einpacken, damit es weg ist, und so schnell wie möglich nützliche Sachen spenden. Einige Wohltätigkeitsorganisationen planen Pickups (versuchen Sie Vietnam Veterans of America; gehen Sie zu ScheduleaPickUp.com).

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

− 3 = 1

map