Q & A mit Autor Kelly O’Connor McNees – Erfahren Sie mehr über Autor Kelly O’Connor McNees bei WomansDay.com

Kelly O'Connor McNees

Kate Emerson

Kelly O’Connor McNees entschied sich zu schreiben Der verlorene Sommer von Louisa May Alcott nach der Abholung einer Biographie der Kleine Frau Romanautor in der Bibliothek eines Tages. Als Kelly herausfand, dass Louisa wegen ihres Ruhmes oft ihre Briefe und Tagebücher verbrannte, begann sie sich über die unbekannte Seite von Louisa zu wundern, speziell über ihr Liebesleben. Daher wurde ihr Roman geboren. Neben Jo (die Heldin in Kleine Frau die Louisa auf sich selbst gegründet hat), hier ist Kellys Liste ihrer Lieblingsfiguren.


Jane Eyre aus Jane Eyre von Charlotte Bronte

Bild

“Jane Eyre war das Kind, das niemand wollte. Sie wurde weggeschickt, um bei ihrer Tante zu leben, und sie behandelten sie nie so, als wäre sie ein Teil der Familie. Dann wurde sie in ein schreckliches Internat geschickt, wo sie es nicht hatte genug zu essen und sie schlugen die Kinder. Sie hatte so viel Streit in ihrem Leben und sie hatte niemanden, an den sie sich wenden konnte. Sie wurde sehr unabhängig, belastbar und einfallsreich. Das habe ich immer an ihr bewundert. ” Foto mit freundlicher Genehmigung von Amazon.com.



Cassandra Mortmain aus Ich erobere das Schloss von Dodie Smith

Bild

“Die Geschichte wird vom Standpunkt der jüngeren Schwester Cassandra erzählt. Sie schreibt in ihrem Tagebuch über alle Erfahrungen ihrer Familie, und sie hat einfach eine so wunderbare Stimme. Als Leser weißt du auf der ersten Seite, dass Cassandra unglaublich ist Sie fühlt, dass sie nur merkwürdig ist, das ist es, was ich liebe, ihre Mutter ist längst verstorben, und ihr Vater weiß nichts von den Bedürfnissen seiner Töchter, Cassandra und ihrer Schwester Rose, sowie ihrer exzentrischen, aber liebenswerten Stiefmutter Topaz. Die Art und Weise, wie Cassandra ihre Armut und Sehnsucht beschreibt, ist ergreifend und witzig: Sie leben in einer verfallenen Burg mitten im Nirgendwo und haben keine Hoffnung, sich jemals zu verlieben, aber dann tun sie es, und es ist nicht so, wie sie es erwarten! Ich würde das Buch definitiv jedem empfehlen. Es ist einer meiner absoluten Favoriten. ” Foto mit freundlicher Genehmigung von Amazon.com.


Alexandra Bergson aus O Pioniere! von Willa Cather

Bild

“Alexandra, die Hauptfigur, übernimmt die Farm ihrer Familie in Nebraska und der Roman hebt die Schwierigkeiten hervor, Pioniere zu sein und in einem rauhen Klima zu leben. Alexandra versucht, die Familienfarm zusammen zu halten und das Land nicht zu verkaufen als ihre Priorität muss sie viel aufgeben. Sie könnte in die Stadt gegangen oder geheiratet haben oder was auch immer, aber das Wichtigste für sie ist, die Farm in der Familie zu behalten und es zu einem Erfolg zu machen. ” Foto mit freundlicher Genehmigung von Amazon.com.


Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

75 − = 67

map